post

E1 gewinnt beim SV Haldern

TV Voerde Vereinskollektion
TV Voerde Vereinskollektion
Vereinskollektion
Vereinskollektion

Die E1 des SV Haldern hatte am Samstag, den 3. Dezember am Vormittag unsere E1 zu Gast. Unsere Grün-Weißen Kicker setzten bei dem Spiel voll auf Sieg, um den Sprung in die obere Tabellenregion zu schaffen.

Bei eisigen Verhältnissen wurde die Partie angepfiffen. Auf gegnerischem Geläuf begann unser TVV das Aufeinandertreffen hellwach: In der 1. Spielminute gelang unserer E1 ein Blitztor. Unbedrängt schoß Offensivspieler Kerem Adigüzel die Kugel ins gegnerische Gehäuse. Bereits in der 2. Minute konnten unsere Jungs nachlegen und die Führung weiter ausbauen. Unbedrängt schoß Mittelfeldmann Luis Güttler das Spielgerät in die gegnerischen Maschen. Darauffolgend warf das Gäste-Team die Tormaschine an und spielt sich in der 4. Spielminute eine komfortable Führung heraus. Unbedrängt schob Defensivspieler Fynn Köster das Leder ins Tor des Gegners. In der 8. Minute erzielte unsere E1 durch Mittelfeld-Allrounder Leonard Lammel eine weitere Bude. In der Anfangsperiode blieen unsere Kicker das dominantere Team. Nach dem ersten Drittel des Aufeinandertreffens behielt die Gastmannschaft die Fäden in der Hand. In der 11. Spielminute markierten unsere Voerdert durch Mittelfeldspieler Leonard Lammel einen weiteren Treffer. Voerde legte in der 14. Minute nach und baute durch Mittelfeldmann Leonard Lammel die Führung noch weiter aus.

Zu Beginn der Schlussphase von Hälfte eins blieb unsere E1 das tonangebende Team. In der 24. Spielminute baute man durch Abwehrrecke Fynn Köster die Führung uneinholbar aus. Bei einem Zwischenergebnis von 0:7 ertönte der Halbzeitpfiff. Auch in Halbzeit zwei kam der TVV frisch aus der Kabine und begann die zweite Spielhälfte engagiert. Die hohe Einsatzbereitschaft zahlte sich weiter aus. In der 27. Minute erzielt man eine weitere Bude. Unbedrängt beförderte Stürmer Kerem Adigüzel den Ball per Flachschuss links unten ins Gehäuse. 

Und die E1 legte in der 29. Spielminute weiter nach. Unbedrängt beförderte Angreifer Kerem Adigüzel die Kugel ins Gehäuse des Gegners. Das nächste Tor fiel in der 32. Minute durch Defensiv-Allrounder Fynn Köster. Auf fremdem Rasen agiert unsere E1 weiterhin engagiert. In der 36. Spielminute war es Verteidiger Mael Haffner der die Führung noch weiter ausbaute. Am Ende steht ein 0:13 zu Buche. Die E1 verstanden es, ihre spielerische Dominanz in Tore umzumünzen und auf diese Weise einen hohen Sieg in der Fremde einzustreichen.