post

Torfestival an der Rönsken

TV Voerde Vereinskollektion
TV Voerde Vereinskollektion
Vereinskollektion
Vereinskollektion
Mit einem 4:4 (2:2) trennte sich unsere Dritte vom Tabellenführer der Kreisliga C, dem FSV Duisburg II, bei uns an der heimischen Rönsken. Man merkte sofort zu Beginn des Spiels, hier fallen heute einige Tore. Beide Mannschaften kannten nur einen Weg, den vor das gegnerische Tor. Direkt und schnörkellos kombinierten sich beide Mannschaften immer wieder durchs Mittelfeld und die gegnerischen Abwehrreihen. Nach dem beide Teams gute Chancen liegen liessen, eröffnete Tim Wardenski den Torreigen nach guter Einzelleistung in der 20. Minute. Die Reaktion der Gäste folgte auf dem Fusse, ein Doppelschlag in der 23. und 25. Minute, nach extrem ärgerlichen Ballverlusten, brachte unsere Mannschaft mit 1:2 in Rückstand. Diesen Rückstand merkte man unseren Jungs keineswegs an, unermüdlich und unbeeindruckt rannte das Team das Tor der Duisburger an.  Nach einem klasse Dribbling von Denim Vejzovic konnte abermals Tim Wardenski zum 2:2 in der 41. Minute ins kurze Eck einschieben.
Nach dem Seitenwechsel lief das Spiel genauso weiter, beide Teams wollten den Sieg. Flügelflitzer Lars Mühlen konnte nach sehenswerter Hackenvorarbeit von Justin Hülser mit einem schönen Schlenzer in der 50. Minute ins lange Eck zum 3:2 für unsere Mannschaft einnetzen. Aber auch die Gäste steckten nicht auf und spielten ebenfalls weiter nach Vorne. Bei einem Vortrag über die rechte Seite grätschten zwei unserer Verteidiger ins Leere, wodurch der Stürmer von FSV Duisburg in der 55. Minute keine Mühe hatte zum 3:3 Ausgleich zu treffen. Danach beruhigte sich die Partie etwas und verlagerte sich mehr ins Mittelfeld. Beide Seiten wechselten frisches Personal ein, um nochmal eine Entscheidung herbeizuführen. Als in der 82. Minute unser Sechser Niklas Kampen im Rasen hängen blieb lief der Stürmer vom FSV Duisburg im 1 gegen 1 auf unser Tor zu und erzielte mit einem sehenswerten Schuss aus 16 Metern in den Knick das 3:4. Damit war das Spiel aber noch nicht beendet. Die Dritte stellte infolgedessen auf 3er Kette um und warf alles nach vorne. Nach dem man zwei gute Chancen liegen ließ, nahm sich Tim Wardenski ein Herz und zog aus gut 20 Metern per Aufsetzer aufs Tor. Der Torwart konnte den Ball nur prallen lassen und unser Joker Hassan Ibrahim schob in der dritten Minute der Nachspielzeit überlegt zum, am Ende hochverdienten und viel umjubelten, 4:4 ein. Eine Energieleistung der Jungs in Grün und Weiß sicherte somit einen Punkt gegen einen guten Tabellenführer aus Duisburg. Kommende Woche Sonntag gastiert Union Hamborn III bei uns an der Rönsken. Anstoss ist um 13:00 Uhr

Den Spielplan und die Tabelle unserer Dritten findest Du hier: Dritte – Spielplan und Tabelle